Der Friedrich-Knaust-Platz, Baalberge

Knaust-Platz

Der Friedrich-Knaust-Platz befindet sich an der Durchgangsstraße des Dorfes Baalberge bei Bernburg. Leider hat er nicht mehr den Eindruck hinterlassen, den man sich von einem Platz mit Hochbeet erwartet.

 

So gab es eine Absprache mit dem Ortsbürgermeister mit dem Ergebnis, daß wir eine Blumenpatenschaft für dieses Beet übernehmen.

Am 25. Mai 2020 war es dann nach langer Verzögerung durch Covid-19 und fehlendem Regen endlich so weit. Wir haben mühsam von Hand mit dem Spaten den festen und knochentrockenen Boden gelockert und die ersten Pflanzen gesetzt, die wir schon lange in unserem Fuhnegarten eingelagert hatten.

Weil der Boden so trocken ist, können wir immer nur wenige Pflanzen setzen. Denn zum Anwachsen brauchen die Pflanzen Wasser! Und dieses schleppen wir mühsam auf das Beet heran.

Knaustplatz, Baalberge

Ziel ist es, aus dieser förmlichen Wüste Knaustplatz ein insektenfreundliches Beet zu schaffen, welches nicht nur den Bienen, sondern auch den Menschen gefällt.

Ich möchte betonen, daß wir für diese Arbeit, das Pflanzgut oder das Wasser keinerlei öffentliche Fördermittel bekommen! Dies macht den Unterschied unseres Projektes zu anderen ähnlichen Initiativen. Wir hoffen, daß somit das Beet auch dann noch besteht, wenn woanders die Fördermittel gestrichen und die Beete wieder abgemäht oder umgebrochen werden. Oder wieder zu öden Rasenflächen umgewandelt zu werden.

Wenn Sie der Meinung sind, daß wir mit diesem Projekt nicht ganz bescheuert sind, können Sie uns gern unterstützen. Entweder durch eine kleine Spende über

paypal.me/gourmetkater

Oder den Besuch unseres Fuhnegartens (der nur wenige Schritte entfernt ist) zu unseren Veranstaltungen und den Kauf unserer Produkte.

Vielen Dank! 

 

Weitere Möglichkeiten, das Projekt zu unterstützen gibt es hier! Danke! (mit Bitcoin und Co.)